28.02.2011

Rosenmontagszug kann ungestört bejubelt werden

Seit Oktober 2010 werden in einer längeren Baumaßnahme die Wasser- und Gasversorgungsleitungen sowie anschließend die Kanäle zwischen Kupferdreher Straße 73 und Einmündung Fahrenberg erneuert. Auf dem betroffenen Straßenabschnitt der Kupferdreher Straße zieht normalerweise der Kupferdreher Rosenmontagszug entlang. Um die Jecken ungestört feiern lassen zu können, wird die Oberfläche der Straße an der Kreuzung zum Hinsbecker Berg zu diesem Zweck noch vor dem 7. März geschlossen. Da die als nächstes anstehenden Ausschachtungs- und Rohrverlegungsarbeiten aufwendig sind, werden die Baumaßnahmen für drei Wochen unterbrochen. Eine provisorische Schließung der gesamten Baustelle würde durch den doppelten Arbeitsgang wesentlich teurer zu Rate schlagen. Nach dieser Zeit wird weiter gebaut werden wie geplant.