04.11.2011

Rundum-Erneuerung für den Korthover Weg in Essen-Kray

Ab dem 7. November 2011 wird der Korthover Weg in Essen-Kray im Bereich der Ottostraße bis zur Krayer Straße für zahlreiche Tiefbaumaßnahmen voll gesperrt sein. Neben dem Straßenausbau durch das Amt für Straßen und Verkehr der Stadt Essen, wird die Stadtwerke Essen AG zeitgleich den Abwasserkanal sowie die Gas- und Trinkwasserleitungen im Korthover Weg erneuern. Die Versorgungsleitungen haben bereits etliche Jahre hinter sich gebracht und werden daher durch neue Leitungen ersetzt. Für die Rundum-Erneuerung auf und unter der Straße ist eine Bauzeit von rund 12 Monaten vorgesehen.

Während der Baumaßnahme wird der Verkehr weiträumig umgeleitet, wobei der Anliegerverkehr bis zum jeweiligen Baustellenbereich frei ist. Umleitungen werden über die Krayer Straße und die Wattenscheider Straße in beide Fahrtrichtungen weiträumig eingerichtet. Fußgänger können die Baustelle gefahrlos passieren.

Der öffentliche Personennahverkehr nutzt für die Linie 170 den Fahrweg über Ottostraße / Kamblickweg in beiden Richtungen und für die Nachtlinien NE 3 und NE 13 (BOGESTRA) in einer Richtung. Die Linie 147 liegt im Baubereich, kann aber plangemäß fahren.
Anschlussstellen der Bundesautobahn A40 sind von dieser Baumaßnahme nicht betroffen.