22.06.2011

Stadtwerke Essen AG bietet Gaspreisstabilität

Die Telefone im Kundencenter der Stadtwerke Essen AG standen heute aufgrund zahlreicher Kundenanfragen nicht still. Hintergrund war die Berichterstattung diverser Lokalzeitungen über die angekündigten Gaspreiserhöhungen. So sollen rund 70 Versorger ihren Gaspreis bereits ab Sommer stark anziehen. Doch die Gaskunden der Essener Stadtwerke erwarten positive Nachrichten: Zum 1. Juli bleiben die Gaspreise bei den Stadtwerken weiterhin stabil. Damit unterstreichen die Stadtwerke ihre Rolle als sichere Bank.

Auf die Sicherheit von stabilen Preisen und garantierter Gasversorgung konnten auch mehrere hundert Essener Kunden des insolvent gegangenen Energieanbieters TelDaFax bauen. Nach Bekanntgabe der Insolvenz konnten die Stadtwerke ein erhöhtes Interesse an ihren Gasprodukten verzeichnen.

Stabilitätstrend soll sich im Herbst fortsetzen

Nach aktuellen Prognosen versucht das Unternehmen, auch zum 1. Oktober die Stabilität der Gaspreise zu halten. „Wir arbeiten daran, unseren Kunden auch zum Herbstbeginn gleichbleibende Preise bieten zu können“ so Dirk Pomplun, Sprecher der Stadtwerke Essen AG. „Hier werden die nächsten Wochen zeigen, ob wir unsere Ziele im Hinblick auf die Ölpreisentwicklung gemäß unseren Vorstellungen realisieren können“.