22.04.2013

Baggern und Pritschen mit dem VV Humann

Stadtwerke Essen AG lädt ein zum Probetraining

Seit mehr als 40 Jahren steht der aus dem Schulsport des Carl-Humann-Gymnasiums hervorgegangene Verein für Teamwork und Leistungssport: Der VV Humann ist der erfolgreichste Volleyballverein in Nordrhein-Westfalen im Jugendbereich. Am Landesstützpunkt trainieren vor allem Jugendmannschaften. Volleyball bedeutet Teamgeist, Einsatz und jede Menge Spaß.
Davon konnten sich jetzt Schüler von Grund- und weiterführenden Schulen überzeugen, denn die Stadtwerke Essen AG verloste als VV Humann Sponsor in ihrem Kundenmagazin „Stadtgespräch“ insgesamt drei Schnupperkurse.

Jetzt  war es soweit: die Schüler der Klasse 9d von der Hauptschule Bochold strengten sich mächtig an bei ihrem Spezialtraining. Schließlich kommt nicht alle Tage ein Profi zu ihnen in den Unterricht. Für die Neunklässler stand jetzt Pritschen und Baggern auf dem Lehrplan: Freiwillig. Jeder hat mindestens einen Ball in den Händen. Bevor gespielt wird, werden sie von den Trainern Jens Bräkling, Laurin Hußmann und Thomas Wojtczek, Spieler der Ersten Herren Mannschaft des VV Humann, mit Pritschen und Baggern aufgewärmt. Gemeinschaft ist angesagt: Herummeckern an den Fehlern anderer gibt es nicht, sondern jeder Spieler sollte durch seine Mannschaft angefeuert und unterstützt werden. Denn Teamgeist und strategisches Vorgehen im Spiel werden großgeschrieben.
Petra Pillmeier, die Klassenlehrerin, beobachtete ihre Schüler genau vom Spielfeldrand aus, denn als Ex-Volleyballerin hat sie sich besonders über diesen Gewinn gefreut. Schließlich trainiert sie „ihre“ Klasse auch in Volleyball; neben Deutsch, Mathematik, Biologie und Wirtschaft.
An dieses Training mit den Spielern des VV Humann  werden sich die Schüler noch lange erinnern, die sich trotz der Anstrengung für die Stimmbänder freuen: „Das macht Riesenspaß, denn da kommt viel zurück.“ Mal waren sportliche Leistungen gefragt, mal aber  wurden auch Teamfähigkeit oder Kreativität auf die Probe gestellt. Neben einer Menge Spaß wird auf diesem Weg auch die Sozialkompetenz der Jugendlichen gefördert.