28.11.2013

"Die erste Kerze brennt ..."

Stadtwerke Essen verlosten Adventskränze an Essener Kindergärten

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten? Nein, denn erst einmal steht die Adventszeit vor der Tür. Für die einen ist dies eine Zeit reger Betriebsamkeit, weil viele Vorbereitungen für die Feiertage getroffen werden müssen. Für andere ist es die Zeit der Besinnung, in der man bei Kerzenschein der Dunkelheit langer Dezemberabende begegnet.

Die Stadtwerke Essen als Energieversorger vor Ort möchten auch  in diesem Jahr zur vorweihnachtlichen Stimmung beitragen und verlosten insgesamt 24 Adventskränze an Essener Kindergärten. Denn in dieser Zeit darf der Adventskranz nicht fehlen, auch wenn es ihn erst seit der Jahrhundertwende gibt. Der Erzieher und Theologe Johann Hinrich Wichern schmückte einen Holzkranz mit Tannenzweigen aus und versah ihn mit 24 Kerzen, denn die Kinder fragten ihn beständig, wann denn nun endlich Heiligabend sei.

Und damit es auch beim Feuerschein auf dem Adventskranz bleibt, einige Tipps, wie man Gefahrenquellen vermeiden kann:
- Kerzen stets auf eine nichtentflammbare Unterlage stellen
  und brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen.

-  Wachskerzen nur in einwandfrei funktionierenden Kerzenhaltern anbringen. Handelsübliche
   Kerzen entwickeln direkt über der Flamme eine Temperatur von bis zu 750 Grad Celsius.

-  Auch wenn ein Raum nur kurz verlassen wird, Kerzen  löschen! Man weiß nie, ob man
   abgelenkt wird und möglicherweise die brennenden Kerzen vergisst.

- Für den Fall der Fälle einen Wassereimer oder besser Feuerlöscher bereitstellen.