13.12.2013

Stadtwerke unterstützen den Essener Kinderschutzbund

Im Rahmen der Stadtwerke Essen-Card-Spendenaktion wird eine Bewegungsbaustelle im Wert von 1.000 € gespendet.

Im Sommer haben die Stadtwerke Essen angekündigt, dass für jeden Einsatz der Stadtwerke Essen-Card bei teilnehmenden Partnern von Juli bis Oktober 10 Cent für den Essener Kinderschutzbund gespendet werden.

Mit der Kundenkarte der Stadtwerke Essen, die seit kurzem Schatzkarte heißt, erhalten Inhaber Rabatte in vielen Freizeit- und Kultureinrichtungen in Essen und der Region.
Während der Spendenaktion im Sommer und Herbst dieses Jahres wurden 4.197 Karten eingesetzt. Damit eine möglichst große Summe zusammenkommt, haben die Stadtwerke den Betrag auf 1.000 € aufgerundet.

Bewegungsbaustelle für Essens Nachwuchs

Für diese Summe werden die Stadtwerke eine Bewegungsbaustelle für einen Essener Spielplatz erwerben. Dank der Bretter, Seile und Rohre kann  so mit wenigen Handgriffen ein „mobiler“ Spielplatz entstehen.
Die von Pädagogen entwickelte Bewegungsbaustelle regt die Kinder an, gemeinsam oder alleine auf Entdeckungsreise zu gehen. An der frischen Luft werden so ihre Sinnes- und Körperwahrnehmung gefördert.

Essener Kinderschutzbund als Spielplatzpate

Der Essener Kinderschutzbund hat für den Spielplatz die Patenschaft übernommen und sorgt dafür, dass das Spielgerät gut verstaut und  regelmäßig geprüft wird. Seit nunmehr über vier Jahrzehnten engagiert sich der Essener Kinderschutzbund mit mehreren sozialen Projekten für die kleinen Bewohner unserer Stadt.

Stadtwerke-Sprecher Dirk Pomplun zeigt sich mit der Aktion sehr zufrieden: „Wir freuen uns, dem Kinderschutzbund diese tolle Spende zu überreichen. Als lokaler Versorger fördern wir ausgewählte Projekte in Essen, die uns besonders am Herzen liegen. Ein Dankeschön gilt natürlich auch den Inhabern der Stadtwerke Essen-Card und den beteiligten Partnerunternehmen!"