05.03.2014

Baggern und Pritschen mit dem VV Humann

Stadtwerke Essen laden ein zum Schnuppertraining

Die Kooperation der Stadtwerke Essen mit dem Essener Volleyballverein VV Humann geht in die nächste Runde. Wie im letzten Jahr verloste das Unternehmen Schnuppertrainings mit Bundesligaprofis. Seit Jahren unterstützen die Stadtwerke den Bundesligisten als Sponsor und leisten damit einen Beitrag zur Förderung des Kinder- und Jugendsports in Essen.Im vergangenen Jahr wurde der VV Humann mit dem Jugendförderpreisdes Westdeutschen Volleyball-Verbandes ausgezeichnet.

Ran ans Netz
Jetzt war es soweit: 29 Schülerinnen der B.M.V. strengten sich mächtig an bei ihrem Spezialtraining. Schließlich kommt nicht alle Tage ein Profi zu ihnen in den Unterricht. Für die Kursteilnehmerinnen stand jetzt Pritschen und Baggern auf dem Lehrplan: Freiwillig. Jeder hat mindestens einen Ball in den Händen. Bevor gespielt wird, werden sie von den Trainern Laurin Hußmann, Lukus Hußmann, Marius Harrmann und Jonathan Krause, Spieler der Zweiten Bundesliga des VV Humann, mit Pritschen und Baggern aufgewärmt. Gemeinschaft ist angesagt: Herummeckern an den Fehlern anderer gibt es nicht, sondern jeder Spieler sollte durch seine Mannschaft angefeuert und unterstützt werden. Denn Teamgeist und strategisches Vorgehen im Spiel werden großgeschrieben.An dieses Training mit den Spielern des VV Humann werden sich die Schülerinnen noch lange erinnern, die sich trotz der Anstrengung für die Stimmbänder freuen: "Das macht Riesenspaß, denn da kommt viel zurück." Mal waren sportliche Leistungen gefragt, mal aber wurden auch Teamfähigkeit oder Kreativität auf die Probe gestellt. Neben einer Menge Spaß wird auf diesem Weg auch die Sozialkompetenz der Jugendlichen gefördert. Entscheidend für den Erfolg ist der Teamgeist - auf dem Spielfeld wie im richtigen Leben.


Pressemitteilung als PDF herunterladen
Pressebild als JPG herunterladen (Quelle: Stadtwerke Essen AG)