21.11.2014

Westfalenstraße: Vollsperrung wird Samstag aufgehoben

Ab Dienstag Untersuchungen in Höhe der Haltestelle Kunstwerkerhütte

Nach Abschluss der Erkundungsbohrungen im Bereich „Am Deimelsberg“ wird am Samstag, den 22.11.2014 die Vollsperrung der Westfalenstraße aufgehoben. Die Aufhebung erfolgt voraussichtlich zur Mittagszeit. Vorübergehend stehen dann zwei der vier Spuren zur Verfügung. Am Dienstag, den 25.11.2014 zur Mittagszeit wird die Westfalenstraße auf dieser Höhe wieder auf allen vier Spuren befahrbar sein.

Am vergangenen Freitag wurden bei Erkundungsbohrungen auf der Westfalenstraße weiche Bodenbestandteile festgestellt. Um Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, wurde sofort eine Vollsperrung auf Höhe der Hausnummer 169 eingerichtet. Die weichen Bodenpassagen konnten erfolgreich verfüllt werden. 

Weitere Erkundungsbohrungen ab Dienstag

Ab Dienstag werden Bodenuntersuchungen in Höhe der EVAG-Haltestelle Kunstwerkerhütte auf der Westfalenstraße durchgeführt. „Dort quert ein alter Bergbaustollen die Westfalenstraße. Der Baugrund wird daher gründlich von uns untersucht“, erklärt Stadtwerke-Sprecher Dirk Pomplun. Aus diesem Grund steht vorübergehend nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Die EVAG-Haltestelle in Richtung Steele wird entsprechend um wenige Meter verlegt.


Pressemitteilung als PDF herunterladen