27.11.2015

"Aus die Maus"

Stadtwerke Essen lassen Essener Grundschüler unters Sofa schauen

Ein Sofa gehört ins Wohnzimmer und gehört auch der Familie. So denkt die Familie Hoffmann. Doch in Wirklichkeit gehört es den Mäusebrüdern Franz, Willi und Anton und ihrer Freundin, der Spinne. Hier, unter dem Sofa, lässt es sich prima leben und spinnen. Und in der Weihnachtszeit werden Mäuseträume wahr.

Um diese Träume zu erleben, luden jetzt die Stadtwerke Essener Grundschüler ins Grillo-Theater ein. Als lokaler Versorger engagiert sich das Unternehmen für kommunale Projekte aus den Bereichen Sport, Schule und Kunst, so dass in der neuen Spielsaison  die Inszenierung „Anton, das Mäusemusical“ unterstützt wurde.

Gerade in der der Weihnachtszeit werden Mäuseträume wahr: überall Spekulatius, Zimtsterne und Mandelkrönchen! Und bei Hoffmanns unterm Sofa kann man schließlich vom Boden. Bis zu jenem Tag, an dem der dicke Willi beim heroischen Zweikampf zwar dem Staubsauger entkommt, aber von Frau Hoffmann entdeckt wird. Von nun an findet sich kein Krümelchen auf dem Boden. Als dann auch noch der Wunschzettel des Hoffmanns-Kindes unter dem Sofa landet, das sich eine Katze wünscht, scheint das lang ersehnte Weihnachtsfest auf eine Katastrophe hinauszulaufen. Und tatsächlich hält am Heiligen Abend ein gefährlicher Mitbewohner Einzug ins Wohnzimmer. 

Mit einer gehörigen Portion Mut und gesundem Mäuseverstand trotzen die drei frechen Nager allen Gefahren. Und am Ende wussten die kleinen Zuschauer genauso wie die großen, dass Musik sogar die sprichwörtliche Feindschaft zwischen Katz und Maus überwinden kann.

Schon jetzt freuen sich 600 weitere Kinder, die ebenfalls den Besuch einer Vorstellung gewonnen hatten, auf die nächsten Termine, wenn die Mäusebrüder ihre Abenteuer unterm Sofa der Familie Hofmann bestehen. 


Pressemitteilung als PDF herunterladen

Pressebild als JPG herunterladen (Quelle: Stadtwerke Essen AG)