24.04.2015

EssenStrom: Der neue Öko-Stromtarif für Essen

Stadtwerke Essen vereinheitlichen ihre Tariflandschaft weiter 

Seit Dezember 2013 präsentieren sich die Stadtwerke Essen mit einem neuen Gesicht. „Mit unserem neuen Markenauftritt zeigen wir deutlich die tiefe Verbundenheit zu unserer Heimatstadt“, erklärt Dirk Pomplun. „Um den roten Faden weiterzuspinnen, passen wir auch unsere Tarife an. Unsere Erdgastarife haben wir im Oktober letzten Jahres bereits erfolgreich auf EssenGas umgestellt.“

Nach EssenGas kommt EssenStrom

Im Mai 2009 starteten die Stadtwerke Essen das Pilotprojekt Klaro!-Strom. Nach einer dreijährigen Pilotphase wurde Strom 2012 dann zur offiziellen Produktsparte. In diesem Zeitraum konnten die Stadtwerke 10.000 Haushaltskunden gewinnen. Das Essener Traditionsunternehmen versorgt seitdem seine Kunden neben Erdgas und Wasser auch zuverlässig mit Strom. 

Nun ist es an der Zeit, auch die Stromtarife dem neuen Gesicht der Stadtwerke anzupassen. EssenStrom ersetzt somit die Klaro!-Strom-Tarife. Dazu werden ab Anfang nächster Woche alle Stromkunden angeschrieben.

Ebenso wie bei EssenGas bleiben auch bei EssenStrom die altbewährten Verbrauchsstufen S, M und L erhalten. So können die Kunden den für sie passenden Stromtarif wählen. Die Strompreise setzen sich aus einem Grund- und einem Arbeitspreis zusammen. „Zwei Drittel unserer Stromkunden profitieren so auch finanziell von der Umstellung. Ein Drittel wird geringfügig mehr bezahlen. Die Erhöhung beträgt hier aber lediglich maximal 1,13 Euro im Monat“, erklärt Dirk Pomplun. „Dafür bekommen unsere Kunden zukünftig aber ausschließlich grünen Strom aus erneuerbaren Energien.“ Denn EssenStrom basiert auf dem TÜV Rheinland geprüften Qualitätslabel „HKN NEU100“. Es garantiert, dass der Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Er stammt aus modernen Wind- und Wasserkraftanlagen in Skandinavien. „Zusätzlich erhalten alle unsere Stromkunden eine Preisgarantie bis zum 31.12.2015“, verspricht Dirk Pomplun. „Wir werden die Strompreise also mindestens bis Ende des Jahres nicht erhöhen.“ 

So einfach funktioniert der Wechsel zu EssenStrom 

Anfang nächster Woche schicken die Stadtwerke all ihren Stromkunden die neuen Vertragsunterlagen zu. „Unsere Kunden müssen den neuen Vertrag nur noch unterschreiben und im beiliegenden Freiumschlag an uns zurücksenden“, erklärt Dirk Pomplun. „Um unseren Kunden den Wechsel zu EssenStrom so einfach wie möglich zu machen, haben wir die Verträge bereits mit den Kundendaten vorausgefüllt.“  

Selbstverständlich können die Kunden auch online von ihrem bestehenden Klaro!-Vertrag zu EssenStrom wechseln. Im Kundenportal der Stadtwerke Essen ist der Wechsel ganz einfach. „Die Umstellung im Internet geht nicht nur schnell, sondern bietet auch noch einen Preisvorteil. Denn mit der Online-Option von EssenStrom sparen unsere Kunden 0,18 Cent pro Kilowattstunde“, so Dirk Pomplun.

Persönliche Beratung im Kundenzentrum der Stadtwerke Essen

Bei Fragen zur Umstellung auf EssenStrom, helfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Essen gerne weiter. „Unsere Kunden profitieren von der persönlichen Beratung in unserem Kundenzentrum in Rüttenscheid. Als lokaler Versorger schätzen wir die Nähe und den direkten Kontakt zu unseren Kunden und den Essener Bürgern“, so Dirk Pomplun. 

Wer sein Anliegen lieber telefonisch klären möchte, erhält unter der Rufnummer 0201/800-3333 Antworten auf seine Fragen. 

Weitere Informationen zu EssenStrom gibt es außerdem auf der Internetseite der Stadtwerke Essen: www.stadtwerke-essen.de.    

Das Anschreiben mit entsprechenden Anlagen, so wie es ab dem 27. April an unsere Kunden versendet wird, können Sie sich unten als PDF zur Ansicht herunterladen.


Pressemitteilung als PDF herunterladen

Kundenanschreiben samt Anlagen zu EssenStrom als PDF herunterladen