17.04.2015

Stadtwerke Essen bedanken sich bei aufmerksamen Bürgern

Vom Wasserrohrbruch über abgesenkte Schachtdeckel bis hin zu verstopften Rinneneinläufen: Im letzten Jahr haben rund 700 Bürger beim Technischen Informationszentrum der Stadtwerke Essen angerufen und einen Schaden gemeldet, der das reibungslose Funktionieren der allgemeinen Ver- und Entsorgungsleitungen beeinträchtigen würde. „Wir sind dankbar für die Mithilfe der Bürger. Neben unseren regelmäßigen Kontrollen des Leitungsnetzes, helfen uns zusätzliche Meldungen von aufmerksamen Bürgern dabei, stets für eine sichere Ver- und Entsorgung zu sorgen“, so Dirk Pomplun, Pressesprecher der Stadtwerke Essen. „Als kleines Dankeschön für ihr Engagement, schenken wir allen Anrufern zwei Eintrittskarten für den Grugapark.“ 

Unter allen Schadensmeldern des letzten Jahres verlosten die Stadtwerke zusätzlich zwölf mal zwei Kinogutscheine für die Lichtburg in Essen. Die Gewinner können sich nun auf einen unterhaltsamen Besuch mit der ganzen Familie in Deutschlands größtem Filmpalast freuen.„Wir hoffen auch in diesem Jahr wieder auf die Mithilfe der Essener Bürger. Wir sind jedem dankbar, der sich bei uns meldet, um einen Schaden zu melden“, so Dirk Pomplun.  

Technisches Informationszentrum als Ansprechpartner 

Wer in Essen eine Störung melden will, kann sich an das Technische Informationszentrum der Stadtwerke Essen wenden. Dort sind die Mitarbeiter rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar. 

- Erdgasversorgung:Tel.: 0201 / 85113-33 
- Wasserversorgung:Tel.: 0201/ / 85113-66 
- Entwässerung:Tel.: 0201 / 85113-99


Pressemitteilung als PDF herunterladen