30.06.2015

Wasserrohrbruch an der Friedrichstraße

Friedrichstraße in Fahrtrichtung Altendorf bis Freitagabend einspurig

Eine Wasserleitung an der Friedrichstraße ist heute Nacht in Höhe des WAZ-Gebäudes in Fahrtrichtung Altendorf gebrochen. Der drei Meter lange Riss in der gut 63 Jahre alten Leitung ist vermutlich altersbedingt entstanden.

Reparaturarbeiten sind in vollem Gange

Die Wasserleitung befindet sich in unmittelbarer Nähe einer 110.000 Volt-Stromleitung. Nach Rücksprache mit dem RWE, wurde die Stromleitung nun aus Sicherheitsgründen für die Dauer der Reparaturarbeiten außer Betrieb gesetzt.

Der beschädigte Teil der Wasserleitung wird durch ein neues Leitungsstück ersetzt. Die Arbeiten dauern noch bis zum Nachmittag an. Im Anschluss daran folgt die Wiederherstellung der Fahrbahndecke. Die Friedrichstraße bleibt an der Schadensstelle noch bis voraussichtlich Freitagabend einspurig.

Durch den Rohrbruch wurden auch Teile des benachbarten Gehweges großflächig unterspült. Aus Sicherheitsgründen bleibt der Fußweg an der Friedrichstraße in Richtung Altendorf voraussichtlich für drei Wochen gesperrt.


Pressemitteilung als PDF herunterladen