30.09.2016

Bau des Ersatzsystems in Karnap

Intensive Gespräche mit Baufirmen laufen

Im Rahmen des Vergabeverfahrens zu den Baubereichen Ahnewinkel und Lohwiese laufen aktuell intensive Gespräche mit potentiellen Firmen. Zuvor waren auf die europaweite Ausschreibung keine verwertbaren Angebote eingegangen, sodass daraufhin verschiedene Baufirmen zu Angebotsabgaben aufgefordert wurden. Nach einem erfolgreichen Abschluss der Vergabeverhandlungen im Oktober und einer entsprechenden Beauftragung der Baufirma Anfang November wird daraufhin der Baubeginn festgelegt werden können.

Vorbereitende Arbeiten abgeschlossen

In den Baubereichen Ahnewinkel und Lohwiese konnten die Vorbereitungen dagegen schon abgeschlossen werden. In den vergangenen Monaten wurden beispielsweise 250 Meter Wasserleitungen umgelegt bzw. erneuert. Einige andere Leitungen, wie Strom und Telekommunikation, wurden ebenfalls erfolgreich umgelegt. Darüber hinaus sind notwendige Baumfällungs- und Rodungsarbeiten erfolgt.

Karnap West: Planungen in Abschlussphase

Beim Bereich Karnap West, dem letzten und zugleich größten und kompliziertesten der insgesamt drei Baubereiche des Ersatzsystems, befindet sich die Ausführungsplanung in der Abschlussphase. Im Anschluss daran wird auch dieser Bereich europaweit ausgeschrieben.

 

Pressemitteilung als PDF herunterladen