28.06.2016

Kanalbaumaßnahme an der Bochumer Straße

Erneuerungsarbeiten beginnen Anfang Juli

In Steele wird ab dem 4. Juli eine Erneuerung des Abwasserkanals an der Bochumer Straße durchgeführt. Auf einer Länge von etwa 130 Metern ersetzen die Stadtwerke Essen dort eine in die Jahre gekommene Abwasserleitung. Die Arbeiten werden insgesamt etwa vier Monate Bauzeit in Anspruch nehmen.

Die Erneuerung des Kanals betrifft die Fußgängerzone zwischen Dreiringstraße und Dreiringplatz in Steele. Am vorhandenen Kanal aus dem Jahr 1939 wurden während einer turnusmäßigen Überprüfung Schäden entdeckt. Diese erfordern einen Austausch der Leitung mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern.

Für Fußgänger und den Anliegerverkehr wird es während der Bauzeit zu Einschränkungen kommen. Die Bochumer Straße wird zwischen Dreiringstraße und Dreiringplatz in vier aufeinanderfolgenden Abschnitten gesperrt. Betroffene Anlieger erreichen die Bochumer Straße während dieser Sperrungen weiterhin bis zum Baufeld mit dem PKW. Für Fußgänger bleibt während der gesamten Bauzeit auf beiden Seiten ein circa zwei Meter breiter Gehweg bestehen.

Im Bereich des Kanals müssen bereits im Vorfeld der Kanalbaumaßnahme Bäume umgepflanzt werden. Auch Laternen müssen der Baustelle weichen. Nach Abschluss der Arbeiten werden diese ersetzt.

 

Pressemitteilung als PDF herunterladen