16.08.2016

Stadtwerke Essen: Erdgaspreise sinken zum 01.10.2016

Wasserpreissenkung folgt zum Jahreswechsel

Gute Nachrichten für alle Haushalte, die mit EssenGas heizen. Die Erdgaspreise sinken zum 01. Oktober einheitlich um 0,37 Cent brutto pro Kilowattstunde (kWh). Der Grundpreis bleibt konstant.

"Seit mittlerweile vier Jahren halten wir die Erdgaspreise für unsere Kunden stabil. Nun können wir sie in diesem Jahr passend zur anstehenden Heizperiode sogar senken", so Dirk Pomplun, Pressesprecher der Stadtwerke Essen. "Durch gesunkene Bezugskosten an den Handelsmärkten konnten wir die Kosten für die Gasbeschaffung im Vergleich zum Vorjahr reduzieren. Davon profitieren nun auch unsere EssenGas-Kunden", erklärt Dirk Pomplun weiter.

Preissenkung drückt die Heizkosten für den nächsten Winter

EssenGas-Kunden mit einem Jahresverbrauch von 11.000 Kilowattstunden zahlen dann 40,70 Euro weniger im Jahr. Mit einem Erdgasjahresverbrauch von 25.000 Kilowattstunden spart der Kunde jährlich 92,50 Euro. Mehrfamilienhäuser mit großen Abnahmemengen von zum Beispiel 75.000 Kilowattstunden zahlen in Zukunft für ihr EssenGas 277,50 Euro weniger an die Stadtwerke Essen, wobei sich die Ersparnis auf die einzelnen Mietparteien aufteilt.

Selbstverständlich profitieren von der Preissenkung auch alle Kunden in der Grundversorgung.

Wasserpreise sinken moderat

Auch die Kosten für das Trinkwasser werden zum Jahreswechsel moderat sinken. "Wie hoch die Senkung ausfallen wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Die Berechnungen der Kostenbestandteile und - ersparnisse werden derzeit vorgenommen", erläutert Dirk Pomplun.

"Uns ist es wichtig, selbst kleine Ersparnisse an unsere Kunden weiterzugeben. Wie sich die Kosten für Wasser in Zukunft entwickeln, ist jetzt noch nicht absehbar. Fest steht aber, dass unsere Kunden im neuen Jahr etwas weniger für das Trinkwasser zahlen müssen."

Pressemitteilung als PDF herunterladen.