Gaszähler in Betrieb setzen

Die Installation eines Gaszählers ist notwendig, um Ihre Gasanlage, also den Erdgas-Anschluss, in Betrieb setzen zu können.

Für die Zählerstellung benötigen wir einen Inbetriebsetzungsantrag für Gas. Dieser ist für die Neuverlegung, Erweiterung oder Änderung von Erdgas-Anschlüssen erforderlich.

Inbetriebsetzungsantrag ausfüllen und abgeben

Den Antrag füllt Ihr Installationsunternehmen aus. Den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag lassen Sie oder das Installationsunternehmen unserem Hausanschluss-Kompetenz-Center bitte zukommen:

Per PostStadtwerke Essen AG
Rüttenscheider Str. 27-37
45128 Essen
 
Persönlich

Witteringstr. 7-9
1. OG links
45128 Essen

Geschäftszeiten:
Mo.-Do.: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr
Fr.: 08.00 Uhr - 13.00 Uhr 
Per Fax vorab0201 / 800-1697 
Per E-Mailinfo-netzstadtwerke-essen "«@&.de 

Wichtiger Hinweis zum Gaslieferanten

Bitte nennen Sie uns Ihren Gaslieferanten. Im Antragsformular finden Sie dazu das passende Feld. Falls kein Lieferant benannt wird oder eine Belieferung aus anderen Gründen nicht zustande kommt, erfolgt die Belieferung von Haushaltskunden im Sinne der Definition des § 3 Nr. 22 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) zunächst durch den Grundversorger (§ 36 EnWG). Die Stadtwerke Essen sind der Grundversorger im Bereich Erdgas in der Stadt Essen. 

Wie die Inbetriebnahme der Gasanlage und des Gaszählers erfolgt

  • Für die Inbetriebnahme Ihrer Erdgasanlage beauftragen Sie ein Installationsunternehmen Ihrer Wahl.
  • Die Inbetriebnahme kann stattfinden, sobald das Installationsunternehmen Ihre Anlage mit unserem Erdgas-Netzanschluss verbunden hat. Dazu schickt uns das Unternehmen zuvor den Inbetriebsetzungsantrag zur Installation des Gasdruckreglers und des Gaszählers.
  • Zähler und Regler können nach Eingang des Antrags, spätestens drei Tage vor der geplanten Zählerstellung, telefonisch vom Installationsunternehmen bei uns abgerufen werden.