Ein Volltreffer für den Essener Nachwuchssport

Kein Training, keine Wettkämpfe und kein gemeinsamer Jubel – auch wenn das Sportjahr für die Essener Vereine ziemlich eingeschränkt wurde, konnten die Stadtwerke Essen mit der diesjährigen Trikot-Offensive einigen Kinder- und Jugendmannschaften eine große Freude machen. Das Motto „Stark für Essen“ passte da besonders gut: Denn gerade in der schweren Corona-Zeit möchten die Stadtwerke als Lokalversorger die Kinder- und Jugendmannschaften stark machen und die heimischen Sportvereine bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen.

Zweite Trikot-Offensive ist wieder voller Erfolg

Auch im zweiten Jahr war das Interesse der Nachwuchsteams an der Trikot-Aktion sehr groß: Über 160 Teilnahmen aus dem gesamten Essener Stadtgebiet und den unterschiedlichsten Sportbereichen konnten in diesem Jahr verzeichnet werden. Von diversen Hockey-Varianten über Kanusport bis zu den Klassikern Fußball, Handball und Volleyball – die Vielfalt des Essener Sports war auch bei der Trikot-Offensive 2020 vertreten. Lars Martin Klieve, Vorstand der Stadtwerke Essen, freut sich über die starke Resonanz: „Nach dem großen Erfolg der Trikot-Offensive 2019 ist es umso schöner, dass auch die zweite Runde so erfolgreich war. In einem so harten Jahr wie diesem liegt es den Stadtwerken Essen noch mehr am Herzen, die Kinder- und Jugendarbeit lokaler Vereine zu stärken.“

Große Freude bei den 28 Gewinnerteams

Am Ende hat das Los entschieden und begeisterten Jubel bei den 28 Gewinnerteams ausgelöst, die sich über neue Trikots für die ganze Mannschaft freuen durften. Die gesponserten Trikotsätze wurden selbstverständlich auf die jeweiligen Vereinsfarben abgestimmt und mit den Wunschnummern der kleinen Sportler und Sportlerinnen versehen.

Denn ein gemeinsames Outfit in Vereinsfarben sorgt bei den Nachwuchssportlern nicht nur für zusätzliches Teamgefühl, sondern auch für noch mehr Spaß beim Training und neue Motivation für kommende Wettkämpfe. „Im Vergleich zum letzten Jahr haben wir nicht nur die Anzahl der zu vergebenen Trikotsätze auf 25 aufgestockt, sondern haben aufgrund der hohen Teilnehmerzahl zusätzlich die Anzahl der zu verlosenden Trikotsätze erhöht. Damit wollten wir den Einsatz der Sportvereine und der einzelnen Teams belohnen und noch mehr Essener Mannschaften aus dem Lostopf die Chance auf den Gewinn ermöglichen“, berichtet Projektleiterin Marina Zwackhoven-Beratz, die zum wiederholten Mal die Aktion begleitet. Insgesamt verloste der Lokalversorger in diesem Jahr 28 Trikotsätze im Gesamtwert von rund 17.000 Euro an Essener Nachwuchsmannschaften mit Spielern von bis zu 14 Jahren.

Ausgestattet für sportliche Herausforderungen

Ob Jungen- oder Mädchenteam, Bambinis oder C-Jugend – die Gewinner der Trikot-Offensive kommen aus allen Altersklassen, Mannschaftssportarten und Essener Stadtbezirken. So durften sich unter anderen die Bambinis des Vogelheimer SV, die Nachwuchssportler des VfB Frohnhausen 1912 sowie die kleinen Raketen des SHC Rockets Essen über einen kompletten Trikotsatz freuen. Die Stadtwerke Essen gratulieren auch allen anderen Gewinnern und hoffen, dass die Trikots im kommenden Jahr wieder fleißig im Training und bei Wettkämpfen zum Einsatz kommen und die Mannschaften in Richtung Sieg tragen.  

Auf geht’s in Runde drei!

Und damit auch im nächsten Jahr wieder viele Kinder- und Jugendmannschaften im gemeinsamen Outfit in die neue Saison starten können, planen die Stadtwerke Essen bereits die dritte Auflage der Trikot-Offensive. „Wir sind überwältigt von dem erneut so großen Interesse der Sportvereine und wollen nach dem wiederholten Erfolg in diesem Jahr den Essener Nachwuchssport auch im nächsten Jahr wieder unterstützen“, bestätigt Lars Martin Klieve.