Die Mehrspartenhauseinführung

Leitungen für Gas, Wasser, Strom und Telekommunikation können gebündelt in das Gebäude geführt werden. Für diese "Sparten" ist damit nur noch eine einzige Hauseinführung nötig.

Bei unterkellerten Gebäuden nehmen wir die Hauseinführung mittels einer Kernbohrung vor. Bei Gebäuden ohne Keller sind Rohbausätze für die Gas- und Wasser-Hausanschlüsse nötig. Diese sollten spätestens 3-4 Wochen vor dem Gießen der Bodenplatten bei uns bestellt werden.

Die Rohbausätze montiert der Anschlussnehmer nach unseren Vorgaben.

Die Trasse der Anschlussleitung darf dabei vor dem Gebäude nicht überbaut werden. In dem Bereich der Hauseinführung innerhalb des Gebäudes ist eine Behinderung durch andere Sparten (zum Beispiel Kanal) nicht zulässig.