06.07.2017

Wechsel an der Spitze des Stadtwerke Essen Aufsichtsrates

Oberbürgermeister Thomas Kufen zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Essen gewählt

In seiner gestrigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Essen den Oberbürgermeister Thomas Kufen zu seinem Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt das Amt von Franz-Josef Britz, der nach wie vor dem Aufsichtsrat angehören wird.

Am 01.10.2002 wurde Franz-Josef Britz zum Vorsitzenden gewählt und stand somit fast 15 Jahre dem Aufsichtsrat vor. In dieser Zeit gab es für die Stadtwerke Essen einige richtungsweisende Neuerungen. So waren die Jahre 2003 und 2006 von kommunalen Kooperationen geprägt.

Gemeinsam mit der Gelsenwasser AG gründeten die Stadtwerke Essen im Jahr 2003 die Wassergewinnung Essen, die inzwischen eine der modernsten Wasseraufbereitungsanlagen in Europa betreibt. Mit den Stadtwerken Duisburg wurde im Jahr 2006 die rhein ruhr partner Gesellschaft für Messdienstleistungen aus der Taufe gehoben. In 2009 komplettierte das Unternehmen sein Energieangebot und verkauft seitdem auch Strom. Dazu Oberbürgermeister Thomas Kufen: "Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Essen hat in den letzten 15 Jahren wichtige unternehmerische Entscheidungen begleitet und bestimmt. Mit großem Engagement hat Franz-Josef Britz das Amt des Vorsitzenden ausgeübt, dafür danke ich ihm im Namen aller Aufsichtsratsmitglieder. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit".

Die Amtszeit des jetzigen Gremiums endet im Jahr 2020.

Pressemitteilung als PDF herunterladen