Friedrich-Ebert-Straße: Arbeiten an Erdgasleitung umfangreicher als gedacht

Baustelle kann umfahren werden

Donnerstagmorgen (24.05.) rückten Feuerwehr, Polizei und Stadtwerke in die nördliche Innenstadt aus: Gegen 9.30 Uhr gingen Meldungen über Gasgeruch im Bereich Rheinischer Platz / Viehofer Platz ein. Der Bereich in der nördlichen Innenstadt wurde als Vorsichtsmaßnahme in einem Radius von 150 Metern abgesperrt. Der Straßenverkehr sowie Bus- und Bahnlinien der Ruhrbahn wurden umgeleitet. Die Sperrung der U-Bahnstation Rheinischer Platz konnte bereits gegen 18 Uhr wieder aufgehoben werden. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Stadtwerke bereits eine beschädigte Stelle lokalisiert.

Planung der Reparaturarbeiten läuft auf Hochtouren

Bis in die Nacht hinein waren die Stadtwerke Essen in der Friedrich-Ebert-Straße im Einsatz, um die Erdgasleitung in eineinhalb Metern Tiefe zu untersuchen und die ersten Arbeiten einzuleiten. Um auf die betroffene Stelle zugreifen zu können, wurde die Fahrbahn im Kreuzungsbereich geöffnet.

Schon gegen 17 Uhr stand fest, dass eine Schweißnaht an einem Verbindungsstück zwischen zwei Rohren beschädigt war. Diese sollte ursprünglich im Schweißverfahren repariert werden. Während der Vorbereitung der Schweißarbeiten wurde jedoch eine zweite geringe Beschädigung gefunden. Für die Sanierung der Leitung soll nun ein anderes Reparaturverfahren zum Einsatz kommen.

Die Planungen zur Sanierung der Leitung laufen derzeit noch auf Hochtouren. Aktuell sind die Stadtwerke Essen dabei, die Erdgasleitung vorübergehend außer Betrieb zu nehmen. Diese Arbeiten werden voraussichtlich noch das ganze Wochenende andauern. Über den weiteren Ablauf des Sanierungsverfahrens wird dann im Laufe der kommenden Woche entschieden. Erst dann steht fest, wie der weitere zeitliche Ablauf sein wird.

Baustelle kann umfahren werden

Die Vollsperrung des gesamten Kreuzungsbereiches konnte kurz vor Mitternacht wieder aufgehoben werden. Damit hat sich die Verkehrslage bereits deutlich entspannt. Für den Autoverkehr steht auf der Friedrich-Ebert-Straße wieder je eine Fahrbahn in jede Richtung zur Verfügung. Aktuell gestaltet sich die Verkehrslage wie folgt:

Durchfahrt möglich:

  • Vom Viehofer Platz kommend kann die Baustelle in Richtung Limbecker Platz einspurig umfahren werden
  • Vom Limbecker Platz kommend gilt dies ebenso Richtung Schützenbahn
  • Von der Gladbecker Straße aus Richtung Universität ist das Rechtsabbiegen auf die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Limbecker Platz möglich
  • Vom Viehofer Platz aus Richtung Schützenbahn können Rechtsabbieger in die Gladbecker Straße fahren 

Vorerst gesperrt bleiben:

  • Die Linksabbiegerspur von der Friedrich-Ebert-Straße in die Gladbecker Straße
  • Die Linksabbiegerspur von der Gladbecker Straße in die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Schützenbahn

Downloads

Pressemitteilung (PDF) 186 KB