Kanalbaumaßnahme an der Ripshorster Straße

Der Kreuzungsbereich Emscherblick/Ripshorster Straße für voraussichtlich vier Wochen gesperrt

Seit Mitte letzten Jahres erneuern die Stadtwerke Essen zwischen der Donnerstraße und dem Bergheimer Steig auf rund 1,1 Kilometern den Abwasserkanal an der Ripshorster Straße.

Im nächsten Schritt werden die Stadtwerke Essen ab dem 17. April die Abwasserrohre im Bereich Emscherblick in Richtung Bergheimer Steig verlegen. Hierzu wird ab dem Kreuzungsbereich Emscherblick/Ripshorster Straße eine Wanderbaustelle eingerichtet, wobei die Abschnitte jeweils eine Länge von ca. 50 Meter aufweisen.

Dazu muss der Kreuzungsbereich voraussichtlich für vier Wochen gesperrt werden. Für diesen Zeitraum wird der Emscherblick zur Sackgasse und kann ausschließlich über Donnerberg befahren werden. Die Verkehrsumleitung auf der Ripshorster Straße erfolgt über den Bergheimer Steig. Der Anwohnerverkehr ist dann bis zur Wanderbaustelle jeweils frei. Auch die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird bis zum jeweiligen Bauabschnitt selbstverständlich gewährleistet.

Umlegung einer Erdgasversorgungsleitung

Parallel zur der Kanalverlegung müssen weiterhin vorbereitende Maßnahmen getroffen werden. Hierzu muss auf etwa 100 Metern zwischen dem Görtzpfad und dem Bergheimer Steig (Ripshorster Str. 315 bis 298)  temporär Erdgasversorgungsleitung umgelegt werden, um Platz für den neuen Abwasserkanal zu schaffen. Diese Arbeiten erfolgen ab 23.04.2019 unter Verwendung einer Ampelanlage für ca. vier Wochen.

Downloads

Pressemitteilung (PDF) 149 KB