Kanalbaumaßnahme in Essen Katernberg

Entflechtung des Buschgrabens

Die Trennung der Bach- und Abwassersysteme in Essen läuft weiter auf Hochtouren: Künftig soll auch der Buschgraben in Essen Katernberg kein Abwasser mehr führen. Dafür erneuern die Stadtwerke Essen auf einer Länge von insgesamt 680 Metern den Abwasserkanal in offener Bauweise. Mit einem Durchmesser von 120 Zentimetern werden die neuen Abwasserrohre die doppelte Menge an Mischwasser aufnehmen können.

Vollsperrung der Gelsenkirchener Straße

Aktuell wird der Verkehr durch eine Ampelschleusung geregelt. Ab Montag, den 25.02.2019, muss für die anstehende Baumaßnahme die Gelsenkirchener Straße für eine Dauer von circa zwei Wochen vollgesperrt werden. Grund dafür sind noch ausstehende Arbeiten an den Anschlussstellen. Unter anderem müssen die Zuläufe, die sich aktuell auf der Gegenfahrbahn befinden, an den neuen Kanal angeschlossen werden. Durch die Vollsperrung lässt sich die Bauzeit um rund drei Wochen verkürzen und ermöglicht eine zeitgleiche Wiederherstellung der Straßenoberfläche.

Die Vollsperrung erfolgt ab dem Kreuzungsbereich Alte Kirchstraße auf einer Länge von circa 180 Metern und geht bis zur Feldmarkstraße auf das Gelsenkirchener Stadtgebiet. Anschließend wird die Alte Kirchstraße ab dem Kreuzungsbereich auf einer Länge von rund 80 Metern für etwa 2,5 Monate voll gesperrt. Die Zufahrt zur Alte Kirchstraße ist während der Bauphase über die Katernberger Straße gewährleistet. Auch die Zufahrten zu den Garagen für die Anlieger bleiben frei. Eine Umleitung für den Verkehr wird während der Vollsperrung entsprechend ausgeschildert.

Downloads

Pressemitteilung (PDF) 147 KB