Stadtwerke Essen bereiten Kanalbaumaßnahme in der Elbestraße vor

Baumfällungen auf dem Mittelstreifen der Ruhrallee am 23. Februar

Ab Ende des Jahres wird in der Elbestraße auf einer Länge von etwa 630 Metern zwischen der Ruhrallee und der Siegstraße ein rund 100 Jahre alter Abwasserkanal erneuert. In insgesamt sieben Bauabschnitten wird der neue Kanal in offener Bauweise verlegt. Die Maßnahme wird voraussichtlich ein Jahr andauern.

Schon in dieser Woche beginnen die Stadtwerke Essen mit vorbereitenden Maßnahmen. So werden am 23.02.2019 auf dem Mittelstreifen der Ruhrallee, auf Höhe der Elbestraße, Rodungsarbeiten durchgeführt.

Erstellung von Ersatzfahrspuren in den Osterferien

Im Kreuzungsbereich Elbestraße/Ruhrallee wird im Rahmen der Kanalbaumaßnahme ein Schachtbauwerk errichtet. Dieses dient unter anderem der späteren Überwachung und Unterhaltung des Abwasserkanals. Das Schachtbauwerk wird zum Teil unter der rechten Fahrspur der Ruhrallee in Fahrtrichtung Süden erbaut. Um den Verkehr auf der Ruhrallee während der anstehenden Arbeiten nicht zu beeinträchtigen und weiterhin über zwei Spuren zu leiten, werden bereits in den Osterferien vorbereitend zwei Ersatzspuren über den Mittelstreifen der Ruhrallee errichtet. So kann die Baustelle um das Schachtbauwerk zweispurig umfahren werden. Während der Einrichtung der Fahrspuren ist die Ruhrallee in Richtung Westfalenstraße nur einspurig befahrbar.

Baumfällungen an der Ruhrallee am kommenden Samstag

Um den Weg für die Ersatzspuren freizumachen, müssen auf dem Mittelstreifen der Ruhrallee elf Bäume gefällt werden. Diese Arbeiten werden am 23.02.2019 durchgeführt und von einem Baumsachverständigen begleitet. Während der Fällarbeiten wird die Ruhrallee in beide Richtungen nur einspurig befahrbar sein. Aus diesem Grund werden die Arbeiten an einem Samstag und damit außerhalb des Berufsverkehrs unter der Woche ausgeführt.

Die Rodungsarbeiten werden vor Beginn der Brutzeit ausgeführt, so dass der Schutz der Vögel sichergestellt ist. Nach Abschluss des Gesamtprojekts Ende 2020 werden sowohl auf dem Mittelstreifen der Ruhrallee als auch im Umfeld neue Bäume gepflanzt.

Downloads

Pressemitteilung (PDF) 104 KB