Stadtwerke Essen bereiten weiteren Verlauf der Kanalbaumaßnahme an der Ripshorster Straße vor

Ripshorster Straße wird zwischen dem Emscherblick und dem Bergheimer Steig ab Freitag, den 01. März, für voraussichtlich drei Wochen zur Einbahnstraße

Seit Mitte letzten Jahres erneuern die Stadtwerke Essen zwischen der Donnerstraße und dem Bergheimer Steig auf rund 1,1 Kilometern den Abwasserkanal an der Ripshorster Straße. Die Arbeiten schreiten gut voran, so dass nun die nächsten Abwasserrohre im Bereich zwischen dem Emscherblick und dem Bergheimer Steig verlegt werden können.

Dazu müssen aber zunächst vorbereitende Maßnahmen getroffen werden. Diese starten bereits in der kommenden Woche nach Rosenmontag. Die Verkehrsumleitungen werden schon vor dem Wochenende am 01. März eingerichtet, damit die Bauarbeiten pünktlich am Dienstag, den 05. März starten können.  

Einbahnstraße für rund drei Wochen


Um Platz für den Kanal zu schaffen, muss zwischen dem Emscherblick und dem Bergheimer Steig die Erdgasversorgungsleitung temporär umgelegt werden.

Im ersten Abschnitt wird die Erdgasleitung beginnend in Höhe der Hausnummer 330 in Richtung Bergheimer Steig auf rund 25 bis 30 Metern umgelegt. Für die Dauer dieser Arbeiten muss die Ripshorster Straße im betroffenen Bereich in Richtung Bergheimer Steig einseitig gesperrt werden. Für voraussichtlich drei Wochen wird die Straße so zur Einbahnstraße und ist nur noch in Richtung Emscherblick befahrbar. Umleitungen für den Straßenverkehr werden eingerichtet.

Im Anschluss an die ersten Umlegungsarbeiten beginnt hier bereits die Kanalverlegung. Parallel dazu wird die Erdgasleitung im weiteren Verlauf bis zum Bergheimer Steig umgelegt.

Downloads

Pressemitteilung (PDF) 100 KB