„Tuvalu darf nicht untergehen“

Kinder führen ein Theaterstück auf

Auf Einladung der Stadtwerke Essen besuchte der Clochard Claude alias Kai Meister vom Theater „Die Mimosen“ Essener Grundschüler mit seinem „Palast auf Rädern“, um mit ihnen die Welt zu retten.

Stadtwerke Essen laden ein zum Abenteuer über viel Wasser, Müll und das Klima …

Die Stadtwerke Essen als Wasserlieferant der Stadt Essen erinnerte jetzt mit einer speziellen Aktion daran, wie wichtig der Schutz der Gewässer und Umweltschutz insgesamt sind und luden zur Aufführung „Tuvalu darf nicht untergehen“ von und mit dem Theater Die Mimosen ein, das durch fünf Essener Grundschulen tourte.

Der sympathische Clochard Claude kam schon in seiner Tonne auf die Welt: sie ist sein Zuhause. Alles, was er für seine Abenteuer braucht, passt dort hinein. Seinen „Palast auf Rädern“ kann er einfach auf eine Sackkarre stellen, um dorthin zu ziehen, wo er und sein Begleiter – ein Schaf mit langem Fell – gebraucht werden. So müssen sie die Insel Tuvalu vor dem Untergang retten, indem sie das Rätsel lösen, warum  dort das Wasser immer höher steigt. Da werden „Ponguine“ befragt, Wissenschaftler halten Vorträge über zu warmes Eis am Nordpol und windige Geschäftsmänner müssen ausgetrickst werden. Denn: Brauchen wir im Winter Früchte von der anderen Seite der Erde? Ist vielleicht der Mega Supermarkt an allem schuld? Können die Kinder helfen, Tuvalu zu retten?