Werbekampagne der Stadtwerke Essen erhält NRW-Hörfunkpreis 2018

Die Landesanstalt für Medien NRW vergibt einmal im Jahr den Hörfunkpreis als Anerkennung für besonders kreative Programmleistungen im nordrhein-westfälischen Hörfunk. Und genau diesen gab es am 30. November 2018 bei der offiziellen Preisverleihung in Düsseldorf für die Werbekampagne zum 150-jährigen Jubiläum der Stadtwerke Essen in der Kategorie „Lokale Werbekampagne“.

In insgesamt 14 Kategorien in den Bereichen „redaktionelle Beiträge“ und „Werbeproduktionen“ werden die Preise verliehen. Im Bereich „Lokale Werbung“ waren die Stadtwerke Essen als Auftraggeber gleich zweimal vertreten.

150 Jahre Stadtwerke Essen – Eine Kampagne, ein Sieg

Im vergangenen Jahr feierten die Stadtwerke Essen ihr 150-jähriges Firmenjubiläum. Seit 150 Jahren stehen sie für ein warmes Zuhause, Zuverlässigkeit und Nähe. Werte, die die Stadtwerke in ihrer dreiteiligen Radiospot-Reihe im Rahmen von drei kleinen Geschichten hervorheben und vermitteln. Geschichten, die von Gordon Piedesack erzählt werden und mit denen sich jeder auf seine Art identifizieren kann.

Die Idee und das Konzept für die dreiteilige Radiospot-Serie wurden im Hause der Stadtwerke Essen selbst entwickelt. Die Texte schrieb Jörg Dißmann, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Text + Konzept AG. Produziert wurden die Spots von Echopark, welche diese dann auch zur Nominierung für den NRW-Hörfunkpreis 2018 einreichten. Ausgestrahlt wurden die Spots auf Radio Essen.

Spiel, Satz und Sieg

Neben der dreiteiligen Spot-Reihe gewann auch der von den Stadtwerken Essen präsentierte Beitrag zur Aktion „Coolster Lehrer Essens“. Hier traten sie als Werbepartner von Radio Essen auf, haben die Aktion in ihrem Betriebsrestaurant ausgerichtet und waren demnach hautnah dabei.

Downloads

Pressemitteilung (PDF) 174 KB