Stadtwerke Essen beraten persönlich am Steeler Grendplatz

09.02.2018

Der nächste Termin für die mobile Energieberatung der Stadtwerke Essen steht fest: Vom 15. bis zum 17. Februar steht das Info-Mobil auf dem Grendplatz in Essen-Steele. Donnerstag und Freitag von 11–17 Uhr, Samstag von 9–14 Uhr.

Drei Tage lang laden die Stadtwerke Essen alle Anwohner zu einer persönlichen Energieberatung direkt vor Ort ein. Interessierte können sich unverbindlich zu den Produkten EssenStrom, EssenHeizstrom und EssenGas informieren. Die Mitarbeiter beantworten dabei alle Fragen rund um das Angebot der Stadtwerke, etwa zum zertifizierten Ökostrom oder der eingebauten Wechselspende.

Die Wechselspende

Mit dem Wechsel zu EssenStrom, EssenHeizstrom oder EssenGas tun Kunden nicht nur sich etwas Gutes. Denn mit jedem Wechsel zahlen die Stadtwerke eine Spende in Höhe von 20 € an eine von fünf gemeinnützigen Essener Organisationen.

Stadtwerke-Mitarbeiter kündigen Besuch an

Damit möglichst viele Anwohner das Beratungsangebot des Info-Mobils wahrnehmen können, werden die umliegenden Haushalte vorab rechtzeitig über den Termin informiert. Mitarbeiter der Stadtwerke besuchen die Anwohner dafür auch direkt zu Hause.

Sorge vor unseriösen Haustürgeschäften brauchen die Anlieger aber nicht zu haben. Die Stadtwerke-Mitarbeiter sind an ihrem Lichtbildausweis, den sie sichtbar an der Kleidung tragen, zu erkennen.

Im Zweifel hilft die Stadtwerke-Telefonzentrale

„Sollten dennoch einmal Zweifel aufkommen, ist es grundsätzlich ratsam, bei uns nachzufragen oder uns einen Hinweis zu geben“, empfiehlt Dirk Pomplun, Pressesprecher der Stadtwerke Essen. Betroffene Bürger können sich an die Telefonzentrale der Stadtwerke wenden, die unter der Rufnummer 0201/8000 erreichbar ist.