Kanalbaumaßnahme in der Paulinenstraße

Sperrung der Zu- und Abfahrt von der Rosastraße und Renatastraße in die Paulinenstraße

Seit Oktober 2017 verlegen die Stadtwerke Essen im Bereich zwischen der Emma- und Rosastraße einen neuen Abwasserkanal. Auf einer Länge von etwa 370 Metern und in einer Tiefe von ca. vier Metern musste der inzwischen 100 Jahre alte Bestandskanal erneuert werden. Die neuen Abwasserrohre werden hierbei teilweise im unterirdischen Stollenbau verlegt. Pro Tag kommt man bei dieser Bauweise etwa 50 Zentimeter voran. Umfangreiche Verlegungen von bekannten und unbekannten Leitungen sowie komplizierte Bodenverhältnisse erschweren hier zusätzlich die Arbeiten. Der Vorteil der Stollenbauweise liegt allerdings darin, dass nicht die komplette Straße aufgerissen werden muss und somit der fließende Verkehr nicht übermäßig behindert wird.

Einbahnregelung noch bis Ende August

Sowohl in Stollenbauweise als auch in offener Bauweise kommen aktuell auch auf der Paulinenstraße die Rohre unter die Erde. Damit anschließend das Schachtbauwerk errichtet werden kann, muss im Kreuzungsbereich Rosastraße / Paulinenstraße eine Baugrube ausgehoben werden. So wird ab Montag, den 29. Juli 2019, in Höhe der Brigittastraße eine provisorische Umfahrung für den Bus eingerichtet, damit der Verkehr über die Paulinenstraße auch in Zukunft aufrechterhalten werden kann. Diese Umfahrung für den Bus erfordert gleichzeitig eine Sperrung der Zu- und Abfahrt von der Rosastraße in die Paulinenstraße für voraussichtlich zehn Monate. Der Verkehr wird anschließend einspurig mit einer Ampelschleuse an der Baustelle vorbei geführt.

Damit die Bauarbeiten möglichst schnell erfolgen können, wird parallel dazu ein weiteres Schachtbauwerk in der Renatastraße eingebaut. Auch hier ist es erforderlich, dass die Zu- und Abfahrt von der Renatastraße in die Paulinenstraße für voraussichtlich sechs Monate gesperrt wird. Im letzten Schritt erfolgt die Oberflächenwiederherstellung.

Umleitung wird eingerichtet

Die Zu- und Abfahrt über die Von-Einem-Straße, Julienstraße sowie zur Reginenstraße auf die Rosastraße und Renatastraße ist während der Bauphase bis zur Baustelle gewährleistet. Eine Umleitung für den Verkehr wird während der Sperrung entsprechend ausgeschildert.

Downloads

Pressemitteilung (PDF) 169 KB