„Hinter verzauberten Fenstern“

Auf Einladung der Stadtwerke Essen begaben sich Essener Grundschüler ins Grillotheater, um jenes Team um Julia, das Leos teuflischen Plan durchkreuzen will, zu erleben.

Stadtwerke Essen schicken Essener Grundschüler in die Theaterwelt

 

Als lokaler Versorger engagieren sich die Stadtwerke Essen für kommunale Projekte aus den Bereichen Sport, Schule und Kunst, so dass in der neuen Spielsaison  die Inszenierung „Hinter verzauberten Fenstern“ unterstützt wurde. Jetzt lud das Unternehmen 800 Grundschüler zu einer Aufführung ins Grillo-Theater ein.

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür: Julia und ihr kleiner Bruder Olli warten sehnsüchtig auf ihre Mutter, denn sie kommt gleich mit den versprochenen Adventskalendern nach Hause. Aber was für eine Enttäuschung! Sehr zu Julias Ärger bekommt sie statt des üblichen Adventskalender mit leckerer Schokolade ein Exemplar, auf dem nur blöde Bilder zu sehen sind; ein langweiliges, dunkles Haus mit dunklen Fenstern. Doch schon bald entdeckt Julia ein aufregendes Geheimnis. Wenn sie lange genug in eines der Fenster hineinsieht, findet sie sich plötzlich mitten in einem baufälligen alten Gemäuer wieder. Hier lernt sie den tollpatschigen Flugzeugmaschinenerfinder Jakobus Jammernich, die Elfe Melissa, den Heinzelmann Barney, den Prinzen Harry oder den Riesen Riesig kennen. Aber da gibt es auch noch Leo, den Lügner, der Böses im Schilde führt. Gemeinsam machen sie sich auf, um die  Welt der Kalenderhäuser zu retten, in der sich immer mehr Schokoladenhäuser breit machen.