Gläser, gefüllt mit frischem Trinkwasser, auf einer Spüle.

Hochwertiges Wasser für Essens Bevölkerung

Als Essens Wasserversorger tragen wir eine große Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Wir liefern zuverlässig nach den "Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVB Wasser V)".

Unsere Preisgestaltung

Mengenpreis pro m³ (1 m³ = 1.000 Liter)

Netto in EuroBrutto in Euro
1,821,95

Grundpreis

Der Grundpreis orientiert sich unter anderem an der Nennleistung des Wasserzählers und wird tageweise berechnet. Die in Essen standardmäßig eingebaute Zählergröße ist Qn 2,5 (bis zu 5m³/h). 

  Netto
Euro/Jahr
Brutto
Euro/Jahr
Bis zu 5 m³/hQn 2,5 205,06219,41
Bis zu 10 m³/hQn 6235,82252,33
Bis zu 20 m³/hQn 10393,03420,54

Über Preise für Zähler, mit einer größeren Nennleistung als hier abgebildet, erteilen wir bei Anfrage gerne Auskunft. Die allgemeinen Versorgungsbedingungen für Wasser liegen in unseren Geschäftsräumen aus oder werden Ihnen gerne zugesandt. 

Im Grundpreis werden Kosten berücksichtigt, die direkt dem Zähler zuzuordnen sind. Dazu gehören Kosten für

  • den Zählerein- und ausbau, wie beispielsweise bei dem turnusmäßigen Zähleraustausch,
  • die Zählerablesung,
  • notwendige IT-Systeme für das Abrechnungswesen,
  • Materialien und Hausanschlüsse und deren Wartung.

Im Grundpreis sind außerdem Teile folgender Kosten inbegriffen:

  • Personalkosten unserer im Wasserbereich beschäftigen Mitarbeiter
  • Betriebs- und Servicekosten rund um die Anlagen
  • Kosten für die Qualitätskontrolle des Trinkwassers
  • Kapitalkosten der Anlagen, in die wir investiert haben 

Hintergrundinformationen zum Grundpreis

Den Essener Bürgerinnen und Bürgern steht zu jeder Zeit ausreichend frisches Trinkwasser zur Verfügung. Damit das funktioniert, müssen die Stadtwerke Essen in Vorhalteleistung treten. Diese dauerhafte Trinkwasserbereitstellung erfordert entsprechende Kapazitäten und eine aufwändige Infrastruktur. Dies wiederum führt zu Kosten, die unabhängig von der tatsächlich produzierten Wassermenge sind. 

So entsteht ein Fixkostenanteil in der Trinkwasserbereitstellung von rund 80 %. Die übrigen fast 20 % sind abhängig von der produzierten Menge an Trinkwasser und bilden den variablen Kostenanteil.

Um die beschriebenen Fixkosten teilweise abzudecken, sind sie zu Teilen im Grundpreis inbegriffen. Die verschiedenen Komponenten des Grundpreises sind oben aufgeführt. 

Schließen

Wasserqualität

Die Stadtwerke Essen AG versorgt die Stadt Essen mit hochwertigem Trinkwasser. Informieren Sie sich hier über die Qualität unseres Trinkwassers.

Mehr Informationen