Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit

Zählerablesung - was Sie wissen sollten

Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema "Zählerablesung" zusammengefasst.

Nähere Informationen können Sie zusätzlich unserer Pressemitteilung entnehmen: 

Ablesung der Gaszähler im Essener Stadtgebiet

 

Warum wird nun der Zählerstand außerhalb des normalen Turnus abgelesen?

Die Energiepreise sind stark gestiegen und auch wir als Stadtwerke Essen mussten in diesem Zuge unsere Erdgaspreise erhöhen. Aufgrund dessen ist es zum jetzigen Zeitpunkt besonders wichtig, Ihren Verbrauch so genau wie möglich zu ermitteln und damit auch abzurechnen. Von so einer präzisen Abrechnung profitieren sowohl wir als Stadtwerke als auch Sie als Kunde oder Kundin.

Bei mir wurde der Zählerstand schon abgelesen. Warum wird er nun ein zweites Mal abgelesen?

Aufgrund der steigenden Erdgaspreise ab 01.10.2022 und den Energiesparmaßnahmen, die viele Essener umsetzen, ist uns durch eine weitere Zählerablesung eine präzise Abrechnung möglich. Im Regelfall hat jeder Kunde einen gewissen Turnus für die Ablesung. Mit Beginn der Heizperiode starten wir jedoch unabhängig davon eine großangelegte Zählerablesung im gesamten Essener Stadtgebiet. Auch wenn bei Ihnen in diesem Jahr schon ein Zählerstand abgelesen wurde, benötigen wir nun erneut einen aktualisierten Zählerstand.

Ich bin gar kein Stadtwerke-Kunde. Warum wird mein Zählerstand trotzdem von den Stadtwerken abgelesen?

Als Erdgasnetzbetreiber im Essener Stadtgebiet sind wir für die Ablesung aller Erdgaszähler verantwortlich. Daher werden auch die Erdgaszähler von uns abgelesen, die aktuell nicht an einen Erdgas-Liefervertrag mit den Stadtwerken Essen geknüpft sind.

Warum benötigen die Stadtwerke Essen für die Zählerablesung die Unterstützung der Essener Bevölkerung?

Um den Erdgaszähler ablesen und fotografieren zu können, benötigen unsere Ableser Zutritt zu Ihrem Zähler. Wir bitten daher alle Essener und Essenerinnen, den von den Stadtwerken Essen beauftragten Ablesern, Zutritt zu Ihrem Zähler zu geben.

Wer liest den Zählerstand ab?

Da alle Erdgaszähler im gesamten Essener Stadtgebiet abgelesen werden müssen, erfolgt die Ablesung sowohl durch Mitarbeitende der Stadtwerke Essen als auch durch Mitarbeitende externer Dienstleister. Die externen Firmen werden zur Unterstützung beauftragt und führen die Arbeiten im Namen der Stadtwerke Essen durch.

Woran erkenne ich die Ableser?

Bei der Zählerablesung im gesamten Essener Stadtgebiet werden die Stadtwerke Essen durch folgende externe Dienstleister unterstützt:

Diese Unternehmen führen die Zählerablesung im Namen der Stadtwerke Essen durch.
Die externen Ableser erkennen Sie durch ein Legitimationsschreiben der Stadtwerke Essen. Darüber hinaus sind alle externen Ableser mit Dienstausweisen und Schlüsselbändern der Stadtwerke Essen ausgestattet. Sie können die Ableser natürlich auch zum Erdgaszähler begleiten. Am Erdgaszähler werden die Ableser den Zählerstand fotografieren.

Partner für die Ablesung: Stadtwerke Essen, ELMS, RZ Messdienste, U-Serv, CRIJONIC, Schmitt Zählablesung

Kann ich meinen Zählerstand selbst ablesen und übermitteln?

Grundsätzlich ist es zu jedem Zeitpunkt möglich, den Zählerstand selbst abzulesen und zu übermitteln. Hierfür können Sie das Stadtwerke-Kundenportal nutzen. Derzeit steht das Kundenportal aufgrund von Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung. Ab dem 05.10.22 können Sie das Portal wieder uneingeschränkt nutzen.

Dadurch entfällt jedoch nicht die Zählerablesung durch die Mitarbeitenden der Stadtwerke Essen bzw. deren Dienstleister.

Die nun anstehende Zählerablesung wird allerdings außerhalb des normalen Turnus durch unsere Mitarbeitenden durchgeführt. Sie brauchen in diesem Fall also Ihren Zählerstand nicht selbst ablesen und übermitteln.

Kann ich einen Termin zur Zählerablesung vereinbaren?

Nein, durch die Vielzahl an Erdgaszählern, die abgelesen werden müssen, können wir keine individuellen Terminvereinbarungen anbieten. Die Ablesungen erfolgen von Oktober bis zum Ende des Jahres immer montags bis samstags zwischen 8:00 und 19:00 Uhr. Sollten unsere Ableser Sie zwei Mal nicht antreffen und keinen Zugang zu Ihrem Zähler erhalten, erfolgt die Übermittlung des Zählerstandes auf andere Weise.

Was passiert, wenn ich nicht da bin? Kommt der Ableser noch einmal?

Sollte dem Ableser kein Zugang zum Erdgaszähler möglich sein, versucht er es zu einem anderen Zeitpunkt erneut. Im Anschluss an eine zweite fehlgeschlagene Ablesung, werden Ihnen Informationen zugestellt, wie eine alternative Ablesung erfolgen kann.

Nach oben