Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit

Ablesung der Gaszähler im Essener Stadtgebiet

Im Auftrag der Stadtwerke Essen werden ab Oktober vermehrt Essener Gaszähler abgelesen

Aufgrund der stark gestiegenen Energiepreise sind die Stadtwerke Essen bemüht, den Verbrauch aller Essener Erdgaskunden möglichst genau zu ermitteln und abzurechnen. Daher werden zwischen Oktober und dem Ende des Jahres vermehrt Gaszähler im Essener Stadtgebiet in unserem Auftrag abgelesen. Dies betrifft nicht nur Kunden der Stadtwerke Essen, sondern alle Erdgaszähler im Essener Stadtgebiet. Bei einzelnen Haushalten wird der Gaszähler in diesem Jahr daher zum zweiten Mal abgelesen. Sowohl die Stadtwerke Essen als auch die Erdgaskunden profitieren dadurch von einer sehr präzisen Abrechnung.

So funktioniert die Zählerablesung

Die Zählerablesung beginnt im Oktober und wird bis Ende des Jahres andauern. Die Ablesung kann von Montag bis Samstag im Zeitraum von 8:00 bis 19:00 Uhr erfolgen. Dabei wird der Zähler zusätzlich von den Ablesern fotografiert. So ist eine genaue Ablesung garantiert.

Aufgrund der Vielzahl der abzulesenden Zähler im gesamten Stadtgebiet haben die Stadtwerke externe Dienstleister zur Unterstützung beauftragt. Die externen Ableser können sich durch einen Ausweis und ein Legitimationsschreiben der Stadtwerke Essen ausweisen.

„Bei dieser großangelegten Zählerablesung bitten wir die Essener Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung, indem sie den Mitarbeitenden Zutritt zu ihrem Zähler gewähren, damit der Zählerstand abgelesen bzw. fotografiert werden kann. So können wir eine präzise Abrechnung für unsere Kunden erstellen“, erklärt Roy Daffinger, Unternehmenssprecher Technik der Stadtwerke Essen. Weitere Informationen sind unter www.stadtwerke-essen.de zu finden.

 

Zurück zur Übersicht

Nach oben