Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit

Neue Abwasserkanäle und Versorgungsleitungen in der Straße Hohe Buchen

Unter dem Spielplatz entsteht ein großer Regenrückhaltekanal

Die Stadtwerke Essen erneuern ab kommenden Montag (14.02.2022) das Kanalsystem in der Straße Hohe Buchen zwischen der Kreuzung Bredeneyer Straße und der Kreuzung Markuspfad / Hohe Buchen. Parallel dazu werden ebenso  neue Erdgas- und Wasserleitungen verlegt. Zum Ende der Baumaßnahme wird im gleichen Straßenabschnitt auch noch eine fast 100 Jahre alte Hauptwasserleitung erneuert. Mit 80 Zentimetern Durch­messer handelt es sich schon um ein Schwergewicht in der Wasser­ver­sorgung. Wenn nach voraussichtlich 18 Monaten die Baumaschinen abrücken, haben die Stadtwerke Essen rund einen Kilometer Rohrleitungen unter die Erde gebracht. Die Anwohner wurden im Vorfeld über die Bau­maßnahme informiert.

Ein Graben für (fast) alles

Beginnend ab der Kreuzung Bredeneyer Straße / Hohe Buchen werden in einem gemeinsamen Rohrleitungsgraben die Abwasser-, Erdgas- und Wasserleitungen erneuert. Dafür „wandert“ die Baustelle in Abschnitten von ca. 50 Metern bis zur Kreuzung Markuspfad / Hohe Buchen. Die Straße ist dabei abschnittweise immer auf einer Länge von ungefähr 50 Metern voll gesperrt. „So gewährleisten wir, dass Anwohnerinnen und Anwohner sowie Feuerwehr und Lieferdienste die Häuser nach wie vor erreichen“, erläutert Dirk Pomplun, Unternehmenssprecher der Stadtwerke Essen. Vor dem jeweiligen Bauabschnitt ist die Straße zusätzlich auf einer Länge von rund 20 Metern halbseitig gesperrt. „Dadurch können wir das Baumaterial direkt am Baufeld lagern und so die Wege verkürzen“, führt er weiter aus.

Kurze Auszeit der Ruhrbahn wird zur Querung der Bredeneyer Straße genutzt

Um das neue Kanalrohr an die vorhandenen Leitungen anschließen zu können, muss die Bredeneyer Straße unterquert werden. Dies geschieht in den Sommerferien. Aufgrund eigener Baumaßnahmen der Ruhrbahn fahren die Straßenbahnen in dem Straßenabschnitt zu dieser Zeit nicht. Die Bredeneyer Straße zwischen den Hausnummern 38 und 50 wird dann voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Alfredstraße. Rettungs­fahrzeugen und Anliegern wird die Zufahrt zu den betroffenen Häusern jedoch selbst­verständlich ermöglicht.

Kanalbauarbeiten auf dem Spielplatz erfolgen erst in den Wintermonaten

Zum Ende dieses Jahres stehen weitere Bauarbeiten auf dem Spielplatz Hohe Buchen an. Dort bauen die Stadtwerke Essen einen 65 Meter langen Regenrückhaltekanal mit einem Durchmesser von 1,80 Meter. In dem neu gebauten Kanal wird das Niederschlagswasser zunächst zwischenge­speichert und dann langsam an den weiterführenden Hauptkanal ab­ge­geben. Für die Zeit der Bauarbeiten bleibt der Spielplatz für rund 6 Monate gesperrt. „Der Einbau des großen Stahlbetonrohrs und auch die Lager­fläche benötigen viel Platz. Ebenso wird Sicherheit bei uns ganz groß geschrieben und steht immer an erster Stelle. Daher lässt sich eine komplette Sperrung des Spielplatzes leider nicht vermeiden“, erklärt Dirk Pomplun. Während im restlichen Teil der Baumaßnahme die Bäume ledig­lich beschnitten werden, muss auf dem Spielplatzgelände ein Baum und Buschwerk entfernt werden. Nach Abschluss der Arbeiten stellen die Stadtwerke Essen den Spielplatz jedoch wieder komplett her. In Abstim­mung mit Grün und Gruga werden auch das Buschwerk und ein Baum neu angepflanzt.

100 Jahre alte Hauptwasserleitung wird ersetzt

In der letzten Bauphase wird dann noch eine Hauptwasserleitung aus dem Jahr 1925 ersetzt. Diese Wassertransportleitung hat in den letzten fast 100 Jahren zuverlässig viele tausend Haushalte mit Wasser versorgt und geht nunmehr in Rente. Für die Rohrverlegungsarbeiten „wandert“ die Baustelle von der Kreuzung Markuspfad / Hohe Buchen voraussichtlich ab Ende dieses Jahres wieder hinab bis zum Spielplatz. Dort wird das neue Teilstück der Hauptwasserleitung an das bestehende Leitungsnetz angeschlossen. Auch diese Bauarbeiten werden als Wander­baustelle durchgeführt. Da es sich bei der Hauptwasserleitung quasi um ein Stück einer Wasserhaupt­schlagader handelt, findet die Verlegung in einem separaten Rohrgraben statt.

Auch auf dem Spielplatz Hohe Buchen werden Bauarbeiten durchgeführt. Unter dem Fußweg bauen die Stadtwerke Essen einen großen Regenrückhaltekanal, der das Regenwassernetz entlasten soll. Dafür wird der Spielplatz in den Wintermonaten für rund 6 Monate gesperrt.
In der Straße Hohe Buchen verlegen die Stadtwerke Essen ab Mitte Februar neue Entwässerungs- und Versorgungsleitungen. Auch eine fast 100 Jahre alte Wassertransportleitung wird in diesem Zuge erneuert.

Zurück zur Übersicht

Nach oben