Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit

Stadtwerke Essen erneuern Wasser- und Gasleitungen

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch bis Ende Oktober gesperrt

Ab kommenden Montag, den 26.09.2022, erneuern die Stadtwerke Essen die Wasser- und Gasleitungen in der Breslauer Straße. Ende August hatte es dort einen Wasserrohrbruch gegeben. Daher bleibt die Breslauer Straße zwischen der Aachener Straße und der Straße An der Apostelkirche bis Ende Oktober gesperrt.

In einem zweiten Bauabschnitt werden außerdem die Wasser-und Gasleitungen von der Straße An der Apostelkirche bis Mülheimer Straße ausgetauscht. Diese Arbeiten werden bei gutem Wetter Ende November abgeschlossen sein.

Gasleitungen werden in einem Zuge mit erneuert

Da es nach dem Wasserrohrbruch zu weiteren Schäden an der Wasserleitung kam, haben die Stadtwerke Essen entschieden, das gesamte Rohr auf einer Länge von rund 80 Metern zu erneuern. Die Gasleitungen werden in diesem Zuge direkt mit erneuert. „Damit die Anwohnerinnen und Anwohner sobald keine neue Baustelle vor der Tür haben, nutzen wir die Gelegenheit zur Erneuerung der Gasleitung“, erläutert Roy Daffinger, Unternehmenssprecher Technik der Stadtwerke Essen.

Neben dem Austausch der beiden Versorgungsleitungen müssen auch sieben Hausanschlüsse umgebunden werden. Außerdem erfolgt nach Arbeiten an einer Wasserleitung immer eine sogenannte Keimchenprobe. Dafür wird solange Wasser durch das neue Rohr gespült, bis die Wasserqualität einwandfrei ist. „Während dieses Vorgangs, der mehrere Tage in Anspruch nehmen kann, sind vor Ort meist keine Stadtwerker zu
sehen“, erklärt Roy Daffinger. „Im Hintergrund wird dann aber fleißig geprüft, damit wir den Menschen in der Breslauer Straße eine zuverlässige und sichere Frischwasserversorgung garantieren können.“

Zurück zur Übersicht

Nach oben