Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit

Stadtwerke Essen passen die Strompreise zum 01. Januar 2023 an

Zu Beginn des neuen Jahres erhöhen die Stadtwerke Essen die Strompreise für einen Großteil ihrer rund 30.000 Stromkunden. „Die Turbulenzen und Entwicklungen auf den Handelsmärkten, gestiegene Netzentgelte und gestiegene gesetzliche Umlagen machen eine Preisanpassung zum 01. Januar 2023 leider auch für uns unumgänglich“, so Lars Martin Klieve, Vorstand der Stadtwerke Essen.
 

Der Arbeitspreis in den meisten Tarifen wird einheitlich um 20,09 ct/kWh brutto erhöht. Der Grundpreis steigt einheitlich um 4,34 Euro/Jahr brutto.
 

Auf einen Vier-Personen-Haushalt im EssenStrom Online-Tarif (L) mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden kommen so Mehrkosten in Höhe von etwa 700 Euro pro Jahr zu.

 

Energiespartipps: Kleine Änderungen, große Wirkung.

Nach wie vor ist Energiesparen das Gebot der Stunde. Schon mit kleinen Verhaltensänderungen im Alltag kann eine große Wirkung erzielt werden, um den Verbrauch unserer Ressourcen zu schonen und damit gleichzeitig auch den eigenen Geldbeutel. Die Stadtwerke Essen haben einige
Energiespartipps unter https://www.stadtwerke-essen.de/zuhause/energie-sparen zusammengestellt.
 

Persönlich vor Ort: Kontakt zu den Stadtwerken Essen
 

Bei Fragen zu den aktuellen Veränderungen können Kunden das Kundenzentrum der Stadtwerke an der Rüttenscheider Straße 27–37 besuchen. Es ist montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr und donnerstags durchgehend von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Telefonisch sind die Stadtwerke montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 erreichbar. Unter 0201/800-3333 können Kunden ihre Fragen loswerden.
 

Wartezeiten aufgrund eines erhöhten Anruferaufkommens
 

Aufgrund der aktuellen Situation erreichen die Stadtwerke Essen täglich zahlreiche Anrufe und Anfragen. Dadurch kann es zu längeren Wartezeiten kommen.
 

Viele Anliegen können Stadtwerke-Kunden im Online-Kundenportal selbstständig erledigen. Hierzu gehören die Erfassung von Zählerständen, die Einsicht in Rechnungen, die Änderung von Kontakt- und Bankdaten sowie viele weitere nützliche Funktionen. Stadtwerke-Kunden können sich einfach unter https://kundenportal.stadtwerke-essen.de registrieren und so unnötige Wartezeiten vermeiden.
 

Einführung der Strompreisbremse
 

Zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger will die Bundesregierung voraussichtlich zum 01. Januar 2023 eine sogenannte Strompreisbremse einführen. Zum Zeitpunkt des Versands dieser Pressemitteilung und der Preisanpassungsschreiben an unsere Kunden wurden jedoch noch keine
endgültigen Entscheidungen getroffen. Selbstverständlich verfolgen wir die weiteren Entwicklungen und Entscheidungen der Bundesregierung genau und geben mögliche Änderungen und Umsetzungsbeschlüsse an unsere Kunden weiter.

Zurück zur Übersicht

Nach oben