Hochwertiges Trinkwasser für die Essener Bevölkerung

Die Stadtwerke Essen sind der Trinkwasserversorger für Essen. Wir versorgen jährlich rund 91.000 Kundenanschlüsse in Essen mit fast 38,4 Millionen Kubikmetern hochwertigem Trinkwasser. Das entspricht ungefähr 256.000 gefüllten Badewannen.

Unser hochwertiges Trinkwasser wird im Verbundwasserwerk Essen gewonnen und in einem modernen Verfahren aufbereitet. Hierbei sind wir uns einer hohen Verantwortung bewusst. Wir schaffen Versorgungssicherheit für die Essener Bürgerinnen und Bürger, achten auf den Umweltschutz sind rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr im Einsatz.

Seit 2003 betreiben die Stadtwerke Essen die „Wassergewinnung Essen GmbH“ gemeinsam mit der Gelsenwasser AG. Insgesamt fördern wir hier gemeinsam bis zu 75 Millionen Kubikmeter Trinkwasser pro Jahr. Das aus der Ruhr gewonnene Wasser wird den Kunden beider Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Von Brunnen und Quellen bis zur modernen Wassergewinnung

Die Wassergewinnung hat in Essen eine lange Tradition. Sie lässt sich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Noch im 19. Jahrhundert wurde das Wasser aus Brunnen und Quellen in die Stadt geleitet. 1863 wurde der Bau eines Pumpwerks im Ruhrtal beschlossen, in dem das Wasser aus dem Uferfiltrat der Ruhr gewonnen wurde. Heute bedienen wir uns zum größten Teil des Oberflächenwassers – mit moderner Technik und umweltschonenden Methoden

Sichere Versorgung mit mehr als "nur" Trinkwasser

Unser Trinkwasser wird nicht nur getrunken. Es wird auch zum Baden oder Duschen, Zähneputzen, Wäschewaschen, Kochen oder für die Toilette genutzt. Würde die Wasserverteilung ins Stocken geraten, hätte es weitreichende Auswirkung auf die Lebensqualität der Menschen in Essen. Deshalb gehört die Instandhaltung der Anlagen und des Rohrleitungsnetzes zu den wichtigsten Aufgaben der Stadtwerke Essen.