Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit

Das Projekt: Ausflüge

Einstimmig haben die Jugendlichen der Notschlafstelle Raum_58 entschieden, was sie sich von einer Spende wünschen: Ausflüge unternehmen. Zwei Jahre konnten keine gemeinsamen Erlebnisse außerhalb der Unterkunft geschaffen werden. Dank der gelockerten Corona-Maßnahmen ist es nun endlich wieder möglich, ihnen diesen Wunsch zu erfüllen.

Mehr lesen

Gemeinsame Erlebnisse außerhalb der Notschlafstelle Raum_58 schaffen

Der Raum_58 bietet wohnungslosen Jugendlichen in Essen ein vorrübergehendes Zuhause für die Nacht. Hier können sich die jungen Erwachsenen waschen, stärken und alles von der Seele reden und finden einen sicheren, warmen Schlafplatz vor. In der Notschlafstelle wird dabei viel Wert auf gemeinschaftliche Aktivitäten gelegt. Gemeinsames Kochen gehört ebenso dazu wie ein Spieleabend vor der Konsole.

Ausflüge stärken das Gemeinschaftsgefühl

Lange haben die Jugendlichen darauf gewartet, dass sie wieder mehr gemeinsam miteinander erleben können. Eine hohe Impfquote unter ihnen und die Aufhebung vieler Coronabeschränkungen machen Ausflüge nun endlich wieder möglich. Anfang März ging es bereits in die Eissporthalle Essen-West zum Eislaufen. Und weitere Unternehmungen sind in Planung. So soll es dieses Jahr noch zum Bowling, in das Phantasialand und in eine Trampolinhalle gehen. „Die Jugendlichen sind begeistert und voller Vorfreude“, freut sich Nikolas Reichelt, Sozialarbeiter im Raum_58. Die Ausflüge stellen eine willkommene Abwechslung zum Alltag dar, stärken das Gemeinschaftsgefühl und schaffen positive Erlebnisse.

Wichtig ist laut Reichelt auch der Kontakt zu ehemaligen Übernachtungsgästen. Diese können nämlich grundsätzlich abends zu Besuch im Raum_58 vorbei kommen. Während der strengen Coronaschutzmaßnahmen waren Besuche von außerhalb allerdings nicht erlaubt. Auch diese Jugendlichen sollen daher auf die Ausflüge miteingeladen werden. „Solche Aktivitäten wären uns ohne die Spenden nicht möglich gewesen. Schließlich fallen pro Ausflug Kosten für Eintritt, Verpflegung, Personal und Fahrtickets an“, bedankt sich Britta Reuter, Teamleitung Raum_58, für die Wechselspende der Stadtwerke Essen.

Mehr zum Thema

Nach oben