Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit

Alle Artikel zum Tag #wechselspende

Mitarbeiterin des Raum58 steht vor einem Bett

Das Projekt Freizeitbeschäftigung

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie kommen regelmäßig hilfesuchende Jugendliche in den Raum_58. Selbstverständlich werden auch hier alle notwendigen Verhaltens- und Hygienemaßnahmen ergriffen und eingehalten, um die Pandemie einzudämmen. Das bedeutet aber auch, dass die Jugendlichen sich mehr alleine und getrennt voneinander beschäftigen müssen und so mehr Zeit alleine auf dem Zimmer verbringen.

  • #wechselspende
LKW der Essener Tafel

Das Projekt: Neue Sommerreifen

Von der Anschaffung vier neuer Sommerreifen durch die Wechselspende der Stadtwerke Essen ist Reinartz begeistert: "Vor allem als ehemaliger Fahrer weiß ich, wie wichtig der LKW für uns ist. Bevor die Ware ausgegeben werden kann, muss sie transportiert werden. Ohne ein vernünftig ausgestattetes Fahrzeug wären wir aufgeschmissen.

  • #wechselspende
Katze putzt sich

Das Projekt: Der Auswilderungskäfig

Vier bis sechs Wochen verbringt eine wilde Katze im fest installierten Käfig, bis er geöffnet wird. Mit offenem Tor bleibt er noch etwa eine Woche am Auswilderungsort stehen. Der überdachte und mit einem Boden versehene Käfig enthält alles, um während der Eingewöhnungszeit den wichtigsten Bedürfnissen gerecht zu werden

  • #wechselspende
3 Mitarbeiterinnen sitzen an einem Tisch

Das Projekt: Gemeinsam Kochen macht nicht nur satt

Konflikte, instabile Familienverhältnisse, Vernachlässigung, Gewalt oder Missbrauch: Es gibt viele Gründe, warum Jugendliche auch in Deutschland ihren Lebensmittelpunkt auf die Straße verlagern. In Essen gibt es etwa 160 obdachlose Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren. Wie in anderen größeren Städten gibt es auch in Essen Einrichtungen, an die sich obdachlose Kinder und Jugendliche in Notsituationen wenden können.

  • #wechselspende
Kind spielt mit Oma

Das Projekt: Spielend Barrieren überwinden

„Spielen statt Gewalt“ nennt sich das Projekt, in dessen Rahmen der Deutsche Kinderschutzbund ehrenamtliche Spielplatzpatenschaften vermittelt. Viele fleißige Helfer, bestehend aus Mitarbeitern und Ehrenamtlichen, sorgten dafür, dass man an unterschiedlichen Spiel-Stationen, wie der Hüpfburg oder einem Schminktisch, möglichst schnell loslegen konnte.

  • #wechselspende
Calesthenics Anlage im Krayer Volksgarten

Das Projekt: Calisthenics-Trainingsanlage

Seit dem Sommer 2020 geht es dank der Wechselspende im Krayer Volksgarten besonders sportlich zu. Denn hier wurde eine sogenannte Calisthenics-Trainingsanlage aufgestellt. Hinter solch einer Anlage verbirgt sich die Idee, nur mit dem Eigengewicht zu trainieren und so seinen Körper in Form zu bringen.

  • #wechselspende
Kinderbett

Das Projekt: Traumraum

Der Essener Kinderschutzbund gibt Kindern nicht nur ein Zuhause auf Zeit, sondern steht Eltern und Kindern auch in allen Lebensphasen als Ansprechpartner*innen zur Seite. Für mehr Verständnis, Geborgenheit und Wärme im eigenen Zuhause berät, unterstützt und betreut der Kinderschutzbund Essener Familien.

  • #wechselspende
Verschnauffhütte des Tierheims Essen

Das Projekt: Verschnauffhütte

365 Tage im Jahr sorgt das Essener Albert-Schweitzer-Tierheim für Tiere, die aus unterschiedlichsten Gründen kein Zuhause haben. Neben zahlreichen Katzen und Kleintieren beherbergt das Tierheim in seinen Räumlichkeiten in der Grillostraße durchschnittlich 70 Hunde, die dauerhaften menschlichen Anschluss suchen.

  • #wechselspende
Neue Küche des Raum58

Das Projekt: Küche

Helle Räume auf zwei Etagen und als Herzstück eine Küche, die zum Verweilen einlädt. Der Umzug des Raum_58 bringt durch die neuen Gegebenheiten frischen Wind in die Arbeit mit den jungen Wohnungslosen. Das Team um Leiterin Manuela Grötschel konnte sich seine Begeisterung über die neuen Räumlichkeiten im Nordviertel trotz Umzugsstress bewahren. Den Mitarbeitern ist die Freude über die Veränderung während des Rundgangs deutlich anzumerken.

  • #wechselspende
Kinder sitzen im Klassenzimmer

Das Projekt: lernHÄUSER

Seit über 50 Jahren engagiert sich der Essener Kinderschutzbund für Kinder und Jugendliche und schreitet immer dann ein, wenn Hilfe benötigt wird. Täglich setzen sich die rund 100 ehrenamtlichen Mitarbeiter und über 350 hauptamtlichen Fachkräfte dafür ein, dass alle Kinder die gleichen Entwicklungs-, Bildungs- und Zukunftschancen erhalten, unabhängig von ihrer Herkunft und der familiären Lebenssituation.

  • #wechselspende
Hundezimmer im Tirheim Essen

Das Projekt: Hundezimmer

Im Albert-Schweitzer-Tierheim an der Grillostraße finden jährlich rund 3.000 Tiere ein Zuhause auf Zeit. Zahlreiche Katzen, Kleintiere und etwa 500 Hunde durchlaufen das Tierheim und werden von den ehrenamtlichen Helfern versorgt. Doch trotz der liebevollen Betreuung, kann das Tierheim ein Zuhause nicht ersetzen. Dazu fehlen oft die Mittel und Möglichkeiten.

  • #wechselspende
Gruppenfoto Anlegen eines Blühstreifens

Das Projekt: Wildblumenwiese

Unsere Stadt wird nicht nur noch ein Stückchen grüner, sondern bietet im Sommer zahlreichen Bienchen, Schmetterlingen und anderen Insekten ein Zuhause und eine hervorragende Futterquelle.

  • #wechselspende
Mädchen hält ein Blatt vor den Laptop

Das Projekt: Lernen trotz Lockdown

Diesen Entwicklungen wollten die lernHÄUSER seit dem Beginn der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen entgegenwirken. „Die Digitalisierungsoffensive mit der damit verbundenen Beschaffung mobiler Endgeräte, die technische Ausstattung der lernHÄUSER und die Schulung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter waren eine zentrale und strategische Weichenstellung

  • #wechselspende
Bienenhotel

Das Projekt: Mustergarten

Ein ganz neues Projekt der Jugendgruppe ist der sogenannte Mustergarten an der Voßgätters Mühle. Der Mustergarten soll zeigen, wie ein Garten naturnah und insektenfreundlich gestaltet wird. Es wird ein breites Spektrum an möglichst einheimischen Blumen gepflanzt. Auch andere Elemente aus Naturgärten, wie beispielsweise Steinmauern, Altholz und Nisthilfen für Insekten, finden hier Platz und werden den Besuchern des Naturschutzzentrums präsentiert.

  • #wechselspende
Nach oben