Zum Hauptinhalt springenLinks zur Barrierefreiheit
Hundezimmer im Tirheim Essen

Das Projekt: Hundezimmer

Im Albert-Schweitzer-Tierheim an der Grillostraße finden jährlich rund 3.000 Tiere ein Zuhause auf Zeit. Zahlreiche Katzen, Kleintiere und etwa 500 Hunde durchlaufen das Tierheim und werden von den ehrenamtlichen Helfern versorgt. Doch trotz der liebevollen Betreuung, kann das Tierheim ein Zuhause nicht ersetzen. Dazu fehlen oft die Mittel und Möglichkeiten.

Mehr lesen

Gemütliches Zuhause für Vierbeiner

Ein Zimmer mit Ausblick bitte - Neue Hundezimmer im Tierheim Essen geben Vierbeinern ein gemütliches Zuhause auf Zeit

„Umso dankbarer sind wir für die zahlreichen Spenden der Essenerinnen und Essener im Rahmen der Wechselspende der Stadtwerke Essen. Denn mit dem gesammelten Geld können wir viele Projekte umsetzen, für die wir sonst keine Mittel aufbringen könnten", erklärt Dr. Elke Esser-Weckmann, Vorstand im Tierschutzverein Groß-Essen e. V.

Für ein gemütliches Zuhause: Zimmer statt Zwinger

„Dank der Wechselspende, können wir eines unserer Wunschprojekte nun umsetzen. Dadurch können wir den Tieren wirklich ein ZUHAUSE auf Zeit bieten, “ erzählt Dr. Elke Esser-Weckmann freudig.

So werden mit den Mitteln aus der Wechselspende rund 15 Hundezwinger zu gemütlichen Hundezimmern gerade für die sensibleren Naturen umgebaut. Die Zimmer haben dann Wände mit Fenstern statt Gitterstäbe, es gibt erhöhte Liegeflächen ebenso wie gemütliche Körbchen und Höhlen, in die sich die Vierbeiner mal verkriechen können. Kuscheldecken, Spielzeuge und frische Farbe an den Wänden runden die gemütlichen Räume ab.

Vorteil gegenüber den üblichen Zwingern besteht darin, dass sich die Hunde mehr wie in einem Zuhause fühlen. So wird Stress vermieden und das Sozialverhalten und die Gesundheit der Fellnasen werden gestärkt. Das ist nicht nur für die Hunde, sondern auch für die zukünftigen Besitzer von Vorteil. „Positive Effekte gibt es an allen Ecken und Enden, “ erklärt Dr. Elke Esser-Weckmann und schließt damit den Umbau der Zwinger gedanklich ab und freut sich nach wie vor über die zahlreichen Spenden.  

Die Idee der Hundezimmer stammt aus dem Tierheim in Koblenz und war dem Essener Tierheim ein gutes Vorbild.

Mehr zum Thema

Nach oben