Kanalbaumaßnahme im Bereich Möllhoven beginnt

Änderungen in der Verkehrsführung ab kommender Woche

Ab Anfang der Woche kommt es zu Änderungen der Verkehrs­führung im Bereich Gerschermannweg/Möllhoven. Grund dafür sind die bevorstehenden Kanalbaumaßnahmen der Stadtwerke Essen zur Entflechtung des Pausmühlenbachs.

Vollsperrung im Bereich Voßgätters Mühle

Nach der Wiederherstellung der Straßenoberflächen ist der Gerschermannweg ab Anfang der Woche wieder vollständig be­fahr­bar. Gleichzeitig kommt es ab kommender Woche zur Sperrung der Straße Möllhoven zwischen der Hausnummer 58 und der Voßgätters Mühle. Hier werden im Vorfeld der Kanalerneuerung Kampfmittel­untersuchungen durchgeführt. Nach Auswertung dieser Unter­suchungen wird dort eine Baugrube errichtet. Des Weiteren wird im Bereich der Voßgätters Mühle an den Versorgungsleitungen ge­ar­beitet. Damit das Abwasser auch während der Baumaßnahmen ungehindert transportiert werden kann, wird parallel außerdem ein provisorischer Abwasserkanal verlegt. Daher bleibt der Möllhoven bis Ende 2020 gesperrt.

Auswirkungen auf den Gerschermannweg

Für die gesamte Bauphase kommt es ebenfalls zur Sperrung des Spazierwegs am Gerschermannweg in der Höhe der Hausnummern 31/33. In diesem Bereich wird eine weitere Baugrube errichtet. Ebenso muss an der Voßgätters Mühle eine Lagerfläche erstellt werden. Durch den Anlieferungsverkehr für diese Baumaßnahmen und die beengten Straßenverhältnisse kann es immer mal wieder zu Parkverboten im Gerschermannweg kommen. Die Anlieferung zu den Baugruben und zur Lagerfläche im Bereich der Voßgätters Mühle kann ausschließlich über diesen Weg erfolgen.

Abwasserprojekt „Entflechtung Pausmühlenbach“

Das im Oktober 2019 gestartete Mammutprojekt der Stadtwerke Essen erstreckt sich entlang des Pausmühlenbachs von der Schloßstraße in Borbeck bis zur Levinstraße in Gerschede. Hier ent­steht ein neuer Abwasserkanal mit einem Durchmesser von bis zu 2,8 Metern. In Zukunft wird das Schmutzwasser dadurch aus­schließ­lich über den neuen Abwasserkanal abgeleitet und nicht mehr in den Pausmühlenbach abgeführt. So bekommt der Pausmühlenbach ein Stück Natur zurück.